Terminvereinbarung

Lymphzentrum - Herford
Lockhauser Str. 111
32052 Herford

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 5221 7602071

oder faxen Sie uns:

 +49 5221 7602077

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Danksagung des Dänischen Königshauses

Danksagung_Dänemark.pdf
PDF-Dokument [73.9 KB]

 

Einzigartig in NRW

Sanftes lösen von Rückenblockaden

 

 

Alle Meldungen

Hinweise

Sie haben Fragen zu Ihrem ersten Termin oder der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Wissenswertes von A bis Z

Das Lymphödem

Das Lymphödem ist eine teigige blasse Gewebeshwellung, am häufigstem der Arme und Beine, die durch anormale Ansammlund von Lymphflüssigkeit hervorgerufen wird.

Lymphödeme sind meistens eiweishaltiger als andere Ödeme. Dieser Eiweisreichtum führt bei allen beteiligten Gewebestrukturen zu chronischen Enzündungsreaktionen, in erster Linie der Haut und des Untergewebes.

Ein chronisches Lymphödem verändert das Bindegewebe um die Lymphkapillaren der Haut pathologisch, wodurch sie die Fähigkeit verliert, auf wechselnde Druckverhältnisse der Umgebung zu reagieren.

 

Es gibt 2.Arten des Lymphödems:

 

PRIMÄRE Lymphödem

Ein primäres Lymphödem ist angeboren und es liegt bereits eine reduzierte Transportkapazität der Lymphgefäße vor.


SEKUNDÄRE Lymphödem

kann durch Einwirkung von aussen entstehen, z.B. nach einer OP, Bestrahlung, Infektionen und Verletzungen

 

Risikofaktoren:

- Operationen und/oder Strahlentherapie

- postoperative Infektionen

- Tragen einer schweren Brustprothese

- rezidivierendes Tumorleiden

- Adipositas Infektionen durch Insektenstiche, Fußpilz,

  Nagelbettentzündung

- beengende Kleidung und einengender Schmuck

- überwiegend sitzende Lebensweise

- Trauma an residualen Lymphgefäßen